Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

// Wissenstransfer in der Unternehmensnachfolge

5. Juli | 17:3019:00

Wissen ist eine abstrakte Ressource und dabei so wichtig für nachhaltigen Unternehmenserfolg. Wissen ist in der Nachfolge an jeder Stelle essenziell: Wissen um Produkte, Kunden, Mitarbeitende, Prozesse, Netzwerke, Lieferanten und Dienstleister, … muss für den Nachfolgeprozess und natürlich auch danach, gezielt übergeben werden.

Wissensmanagement klingt so groß und kompliziert, ist aber im Alltag überraschend einfach zu integrieren. Mit konkreten Tools und Maßnahmen lässt sich wichtiges Wissen identifizieren, teilen und sichern. In diesem praxisorientierten Online-Seminar erfahren Sie, wie es Ihnen gelingt, wichtiges Wissen zu erfassen, wertvolle Wissensträger:innen zum Wissenstransfer zu motivieren und die für Ihre Situation passenden Methoden zu wählen.

Referentin Martina Koch, von WISSEN und ERFOLG – Bildungsinstitut Münsterland, ist Wissensmanagerin und davon überzeugt, dass erfolgreiches Wissensmanagement nur mit und durch Menschen funktioniert. In diesem Workshop zeigt sie Ihnen, wie Sie Ihre individuelle Wissensmanagement-Strategie ausrichten können und den Wissenstransfer erfolgreich umsetzen.

Die Veranstaltung findet als interaktives Online-Seminar per Zoom statt. Nach der Anmeldung erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung eine separate E-Mail mit dem entsprechenden Link zur Teilnahme.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte direkt unter

https://www.muensterland.com/wirtschaft/service/projekte/youngstarts/unternehmensnachfolge/veranstaltungen/#Kontaktformular

 

Die gfw führt diese Veranstaltung als Partner des Verbundprojektes Gründergeist #Youngstarts Münsterland durch. Das Projekt wird im Rahmen des EFRE-Aufrufs „Regio.NRW“ von der Europäischen Union und dem Wirtschaftsministerium NRW gefördert.

Sie haben weitere Fragen zur Veranstaltung?

Das Team der gfw hilft Ihnen gerne weiter!

Marianne Koschany-Rohbeck | Senior Consultant | 02521 8505-17
rohbeck@gfw-waf.de

Details

Datum:
5. Juli
Zeit:
17:30 – 19:00